Mit großen Schritten …

…geht es auf die zwei Jahre zu. Und so ist wieder ein Monat rum. 22 Monate ist Alfonsiene jetzt alt und erfreut uns gerade mit ihren lauthals geschrieenen ICH-Botschaften. Es ist ja nett zu hören, dass das eine ganz wichtige Phase ist. Und wie toll das sie das ICH erkennt und sich so schöööön ausdrücken kann. Aber seine wir mal ehrlich: es nervt! Es ist ätzend ständig nur nein zu hören.

Es nervt dass sie alles selber machen kann.. Schuhe anziehen, Schuhe ausziehen, neuen Schuhe aussuchen – denn die die ich hinlegen sind nicht geeignet, wieder Schuhe an. 

Mütze an. Falsch rum. Heulen. Wieder ab. Helfen? Nein! Auf keinen Fall. „Ich!“ Mütze auf den Boden werfen denn: Mütze ist schuld an allem. Auf die Mütze treten. Ärger bekommen von mir (von Papa kommt meistens ein: ist doch nicht so schlimm). Trampeln. 

Es nervt. Dass das Essen IMMER falsch ist. Und erst recht wenn es schon in der Küche zubereitet wurde. Selbst Kekse sind dann absolut abstoßend. Man kann im übrigen alles mit Messer und Gabel essen! Alles. Und wenn das nicht klappt – dann wird geheult, gemeckert, gestrampelt….

Es nervt! Und trotzdem – ach, 22 Monate – die Zeit rennt!

Leave a Reply

Your email address will not be published.