06. Juni 2013 – 19:00 Uhr – 21:30 Uhr

Der letzte offizielle Schulungsabend. Es gibt noch so viel zu erzählen, es gibt so viele Fragen die einem jetzt gar nicht einfallen wollen. Die Batik-Decke in der Mitte des Raumes wohl platziert, die Tasse Kaffe (schön durchsichtig, mit Milch und Zucker) in der Hand sitzen wir im Stuhlkreis den Blick auf das Whiteboard. Wir haben auch wieder Pflegeeltern da und es werden die neusten Erfahrungen mitgeteilt.

Es gab eine „Rückführung“ bisher. Das bedeutete ein Pflegekind wird in die sogenannte Ursprungsfamilie zurückgeführt. Nicht ganz so vorsichtig wie zuvor in die Pflegefamilie aber Stück für Stück. Die Pflegemutter war sichtlich aufgebracht. Zu unsicher schien ihr die Ursprungsfamilie noch zu sein. Keine ausreichende Stabilität, nicht genug Verantwortungsgefühl. Aber so wurde es entschieden.

Das sind die Beispiele die wir „Anwärter“ nicht so gerne hören. Auch wenn wir bewusst für eine Kurzzeitpflege uns entscheiden würden, ist doch der Moment des Abschiedes sicherlich schwer. Es bringt einen wieder einmal zum nachdenken, wie so oft.