20. November 2013, 11:00 Uhr – 13:00 Uhr

Es fühlt sich an wie „Zeugnisausgabe“. Heute erhalten wir unsere Bewertung. Heute entscheidet sich für welche Art von Kind wir geeignet sind. Wir waren da ja offen. Alle Altersklasse, beide Geschlechter, mit oder ohne Behinderung.

Es wurde richtig viel Papier – wieder in einer roten Mappe (man bleibt dem Muster treu).

In unserem „Bewerberprofil“ steht nun alles drin. Von den kleinsten Familiengeheimnissen, über unsere Selbsteinschätzung bis hin zum Profi-Check.

Und da steht es dann, schwarz auf weiß: „Zeitlich unbefristete Vollzeitpflege“….“ein Kind im Säuglings- und Kleinkindalter bis zum 2. Lebensjahr“… 

So sieht man uns, dass traut man uns zu. Dafür würde man uns einplanen bzw. vorschlagen. In Gedanken habe ich bereits Babywiege, Kinderwagen und Spielzeug in meinen Amazon-Prime-Warenkorb gelegt.

Jetzt heißt es wieder warten.